Mehr entdecken: Trends und Aktionen  Süßigkeiten  Snacks  Getränke • Karneval

Kaugummis – ein langes Kauvergnügen

Wie der Name bereits verrät, ist der Kaugummi eine gummiartige Masse, die gekaut wird. Im Gegensatz zu Kaubonbons lösen sich Kaugummis nicht auf, sondern behalten ihre Form bei. Nach einiger Zeit verlieren sie jedoch seinen Geschmack und werden meistens hart. Kaugummis bestehen hauptsächlich aus der Kaumasse, der sogenannten “Gum base”, die mittlerweile synthetisch hergestellt wird. Dazu werden Zucker bzw. Zuckeraustauschstoffe, Aromen, Farbstoffe und Füllmittel hinzugefügt, um die Masse geschmeidig und angenehm im Mund zu machen.

Geschichte des Kaugummis

Bereits vor mehreren tausend Jahren verwendeten Menschen Baumharz als Kaugummi. Es ist jedoch nicht gesichert, ob es nur darum ging, das Material zur Weiterverarbeitung weich zu kauen oder ob es ein Genussmittel war. Zur Pharaonenzeit lassen sich in Ägypten Aufzeichnungen finden, dass Frauen Kügelchen mit Weihrauch, Myrrhe und Früchten kauten. Römer verwendeten zum Kauen das noch heute bekannte Lokum. Bei der Entdeckung Südamerikas wurden weitere Formen des Kauens beobachtet: Ein Kaugummi aus dem Latexsaft des Breiapfelbaumes. Die indianischen Rezepte mit Fichtenharz und Bienenwachs bildeten die Grundlage für den ersten industriell hergestellten Kaugummi im 19. Jahrhundert. Die Produktion wurde schnell zum Erfolg und immer weiterentwickelt. Der heute noch bekannteste Hersteller aus dieser Zeit ist Wrigley.

Weiterentwicklungen

Durch eine erfolgreiche Produktion fing man an, Wirkungen des Kaugummikauens zu erforschen. Mittlerweile gibt es Kaugummis mit verschiedenen Funktionen auf dem Markt. Die bekannteste ist sicherlich der Zahnpflegeaspekt: Durch Zuckerersatzstoffe ist der Kaugummi nicht mehr direkt schädlich für die Zähne und regt durch die Kaubewegungen die Speichelproduktion an, die das Absetzen der Kariesbakterien und Belägen vermindert. Viele Hersteller fügen zusätzlich Granulat hinzu, was Zahnverfärbungen reduzieren soll. Kinder verwenden den Kaugummi, um Blasen zu bilden. Die Kaugummis schmecken meist süß und sind nicht für die Zahnpflege geeignet, sie enthalten andere Inhaltsstoffe, um möglichst große Blasen gestalten zu können, die anschließend auch wieder gut aus dem Gesicht entfernbar sind. Der dritte Anwendungsbereich ist das Vermeiden von Mundgeruch. Inhaltsstoffe wie Menthol und Pfefferminz neutralisieren den schlechten Atem und durch die angeregte Speichelproduktion verringern sich die schlecht riechenden Bakterien im Mund. Auch Wirkstoffe lassen sich durch die Mundschleimhaut schneller aufnehmen. So werden Kaugummis mit Nikotin oder Stoffen gegen Übelkeit z.B. bei Reisen hergestellt, um die Wirkung zu maximieren.

Die beliebtesten Kaugummis

Kaugummis mit Frischegeschmack: Marktführer hier ist Wrigley´s mit den Kaugummistreifen oder der deutlich “schärferen” Variante von Airwaves. Neu auf dem Markt sind “5 Gum” in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Bei Kindern sind “Hubba Bubba” besonders beliebt, da sie süß und in vielen Geschmacksrichtungen vorhanden sind und dazu große Blasen bilden. Auch “Hubba Bubba” gehört zur Marke Wrigley´s. Natürlich können Sie bei uns auch diese Sorten von Kaugummi kaufen.

suessigkeiten-shop.com – Darum sollten Sie hier Ihr Kaugummi kaufen

Seit 1954 sind wir die Firma Broicher ein Großhändler für Getränke, Spirituosen und Süßwaren. Bei uns können Sie Ihr Kaugummi kaufen. Denn wir verfügen über eine langjährige Erfahrung und haben uns dadurch einen Namen als qualitativ hochwertiger Handel gemacht. Aktuelle Waren und Marktbedürfnisse finden Sie bei uns. Die Lagerung unserer Ware erfolgt auf 1200 qm. Dies bietet den Vorteil der kurzfristigen deutschlandweiten Lieferungen mit unserem firmeneigenen Fuhrpark. Sie sich gerne beraten lassen von unserem Außendienstmitarbeiter, per Telefon oder Fax. Zahlarten sind über PayPal oder Sofortüberweisung, natürlich mit SSL- Verschlüsselung. Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich jederzeit im Kundencenter, um Ihren favorisierten Kaugummi zu kaufen.