Lebkuchen Herzen jahrmarkt kirmes schausteller

Mehr entdecken: Trends und Aktionen  Süßigkeiten  Snacks  Getränke • Karneval

Lebkuchen sind wohl das beliebteste und bekannteste Weihnachtsgebäck. Er enthält viel Süßungsmittel (vor allem Honig), aber kaum Milch und Fett. Man kann es in verschiedensten Formen und Varianten kaufen. Generell gibt es zwei grundverschiedene Arten: Das allgemein bekannte, braune Gebäck, welches aus knetbaren Teig mit hohem Mehlanteil hergestellt wird (zum Beispiel Lebkuchenherzen, Spitzkuchen und Printen) und die Oblatenlebkuchen, die aus einer weichen, mehlarmen Mass bestehen und auf Oblaten gespitzt werden.

Lebkuchen und seine Geschichte

Lebkuchen gibt es bereits seit Jahrhunderten. Bereits bei den Römern kannte man das panis mellitus (Brot aus Honig), der Vorgänger unserer heute allgemein bekannten Form. Jedoch wurde er damals nicht nur zu Weihnachten verzehrt, sondern auch beispielsweise an Ostern oder zu anderen Festen, damals galt er als Bestandteil der Fastenküche. In der heute noch bekannten Form wurde er jedoch im dänischen Dinant erfunden, später wurde er von den Aachenern übernommen, ein wenig abgewandelt und schließlich von den fränkischen Klöstern nach einer letzten, kleinen Veränderung vollendet. Er wurde als Nachtisch hergestellt und war besonders für seine lange Haltbarkeit sehr beliebt.
In München wird die Bezeichnung ‘Lebzelter’, also ein Lebkuchenbäcker, zum ersten Mal im Jahr 1370 im Steuerverzeichnis aufgeführt, während das Gebäck in Ulm bereits 1296 als ‘Pfefferkuchen’ bekannt ist. Es gab bereits zu der Zeit die verschiedensten Dekorationsmöglichkeiten – in Nürnberg verzierte man es mit Mandeln und Zitronat, in München hingegen mit buntem Zucker.

Verschiedenen Variationen vom Lebkuchen

Lebkuchen sind heutzutage kaum noch wegzudenken aus unserer Weihnachtszeit. Den Bildlebkuchen, also das in Form geschnittene oder gepresste Gebäck, gibt es bereits seit dem 15. Jahrhundert. Diese Form von Lebkuchen ist überall zu kaufen – auf dem Jahr- und Weihnachtsmarkt, auf Volksfesten und im Internet.
Das Lebkuchenhäuschen, auch als ‘Hexenhaus’ bekannt, was auf das Märchen ‘Hänsel und Gretel’ zurückzuführen ist, kennt man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Skandinavien und im englischsprachigen Raum.
Einige der deutschen Lebkuchenspezialitäten sind auch weltweit bekannt, wie zum Beispiel die Nürnberger Lebkuchen oder Aachener Printen.
Auch andere europäische Länder haben Traditionen des Gebäcks. Dazu gehört unter anderem auch Thorner Kathrinchen aus dem polnischen Torun. Diese sind meist ohne Füllung und in einer sechsblättrigen Form.

Lebkuchen kaufen bei suessigkeiten-shop.com lohnt sich

Es ist wichtig, die Lebkuchen hier zu kaufen, weil die Firma Broicher bereits seit 1954 Warenkentnisse sammelt. Wir sind ein qualitativ hochwertiger Großhandel für Süßwaren, Spirituosen und Getränke, mit jahrelanger Erfahrung der Marktansprüche und -bedürfnisse. Da die Richtlinien für die Konsistenz der Backware nicht eindeutig sind, ist es besonders wichtig auf die Qualität des Produkts zu achten und diese zu hinterfragen – bei uns müssen Sie dies jedoch nicht, denn das erledigen wir für Sie. Darum sollten Sie Lebkuchen hier kaufen. Unsere Außendienstmitarbeiter besuchen Sie gerne und beraten Sie vor Ort. Eine Bestellung ist jedoch auch per Fax oder Telefon möglich. Wir garantieren eine gewissenhafte Bearbeitung der Aufträge und eine schnelle, deutschlandweite Lieferung. Sie können über PayPal oder Sofortüberweisung mit SSL-Verschlüsselung bezahlen, was eine optimale Sicherheit für Sie darstellt.

Das wohl bekannteste und beliebteste Weihnachtsgebäck
war bereits bei den Römern eine Nascherei und ist es heute immer noch
mittlerweile gibt es viele unterschiedliche, internationale Variationen
Lebkuchenherzen sind das perfekte Geschenk
Lebkuchenherzen kaufen Sie am Besten bei suessigkeiten-shop.com

Lebkuchen und sein bester Verwendungszweck

Lebkuchen sollte man entweder gleich selbst essen oder verschenken, aber auf jeden Fall lohnt es sich, ihn in größeren Mengen zu kaufen.