Mehr entdecken: Trends und Aktionen  Süßigkeiten  Snacks  Getränke • Karneval

Umarme einen Bären

Dieser kuriose Feiertag stammt aus den USA und wird dort mit dem Namen “Hug a bear Day” gefeiert. Ursprünglich ist dabei ein Teddybär gemeint. Jedoch sind wir als Süßigkeiten Shop der Meinung, dass sich Gummibärchen dafür viel besser eignen. Habt Ihr schonmal versucht einen Gummibären zu umarmen? Uns ist diese leider nur immer nur kurz mit dem Mund gelungen. Leider hat das Gummibärchen diese Umarmung aber nicht überstanden.

Woher kommt das Gummibärchen?

Das Gummibärchen oder auch der Gummibär kommt tatsächlich aus Deutschland. Anfangs wurde es unter dem Namen Tanzbär in den 1920er Jahren vertrieben. Damals waren Tanzbären noch eine gängige Attraktion auf Jahrmarkten und Volksfesten. Diese beweist auch ein berühmtes Gedicht von Lessing. Selbst in Zeiten der Hyperinflation in Deutschland Ende der 20er Jahre war er immer noch bezahlbar. Somit war das berühmte Fruchtgummi selbst in den schlechtesten Zeiten in den Köpfen und Mündern der Menschen. Dies erklärt wahrscheinlich auch seine außerordentliche Beliebtheit in Deutschland, welche von Generation zu Generation weitergetragen wurde und heute noch wird. Später wurde das Produkt in Goldbär umbenannt und führte seinen Siegeszug immer weiter fort. Durch den Erfolg inspiriert begannen viele Firmen ähnliche Süßigkeiten zu produzieren und heute gibt es Fruchtgummi in verschiedensten Formen und Farben.

Was ist drin im Gummibärchen?

In jüngster Zeit gerät das Goldbärchen jedoch immer mehr in Kritik. Zu zuckerhaltig und die Verwendung von Schweinegelatine sind der häufigste Vorwurf. Dazu nahm der aktuellen Chef von Haribo im Spiegel vom 31.08.2018 Stellung. Haribo versuche stets den zuckergehalt zu verringern und auch weniger tierische Produkte zu verwenden. Man darf jedoch nie vergessen, dass es sich um eine Süßigkeit handelt und man Gummibärchen nicht in großen Mengen verzehren sollte. Süßigkeiten sollten immer etwas besonderes bleiben und nie zu einem Hauptnahrungsmittel verkommen.

Momentan versuch Haribo auch immer mehr Marktanteile in der ganzen Welt zu erobern. Dabei ist der Gebrauch von Schweinegelatine natürlich hinderlich. Darum werden seit 2000 auch Gummibärchen hergestellt, die vollkommen vegetarisch sind und somit halal.

Vermehrt wird auch in letzter Zeit versucht den Gummibären extra Vitamine zuzusetzen. Ein zukünftiger Trend könnte Fruchtgummi mit Xylit sein. Es befindet sich allerdings noch in der Testphase. Man kann gespannt sein, was die Zukunft für die Gummibärchen bereithält.